Schlagwort-Archive: Tradition

Kritik aus der School of Oriental and African Studies (SOAS) am IS

(Institut für Islamfragen, dk, 15.03.2016) Dr Harith Bin Ramli, Dozent an der School of Oriental and African Studies in London, wirft dem Islamischen Staat (IS) in einem Artikel des Mercatornet vor, dass er die islamisch-theologische Tradition umkehre und auf den Kopf stelle.

Ägypten: Islamischer Gelehrter kritisiert Überlieferungstexte

(Institut für Islamfragen, dh, 23.02.2016) Der mittlerweile in Ägypten sehr populär gewordene islamischer Gelehrter, Muhammad Abdullah Nasr, griff in einer Videoaufnahme die Überlieferungstexte von al-Bukhari an, denn diese Texte, so Nasr, degradierten den Propheten des Islam, Muhammad, ebenso wie die Karikaturen von Muhammad.

Schiiten und Sunniten – Unterschiede islamischer „Konfessionen“

Nachdem Muhammad am 8.6.632 n. Chr. wohl recht überraschend gestorben war, entstanden unter der ersten muslimischen Gemeinde unterschiedliche Auffassungen über die Frage seiner Nachfolge. Schwer zu beantworten war sie, weil Muhammad selbst offenbar keinen Nachfolger bestimmt hatte und selbst geistlicher und weltlicher Herrscher, Gesetzgeber und Heerführer, der letzte Prophet der Geschichte und Empfänger der Offenbarung des Korans gewesen war.

Prominenter muslimischer Geistliche verlangt die Todesstrafe für diejenigen, die künstliche Jungfernhäutchen aus China in islamische Länder importieren

(Institut für Islamfragen, dh, 09.11.2009) Der Import zerstört die sexuellen Normen des Landes

Sonderdruck Nummer 09

Christine Schirrmacher: Ehrenmorde zwischen Migration und Tradition: Rechtliche, soziologische, kulturelle und religiöse Aspekte Ehrenmorde finden nicht nur im östlichen Teil der Türkei statt. Auch in Europa – in Deutschland und den angrenzenden Ländern – sterben Frauen „aus Gründen der Ehre“. Zwar gibt es bisher in Deutschland keine gesonderten Statistiken der Kriminalämter für Ehrenmorde, aber Menschen- und […]