Schlagwort-Archive: Islamischer Staat (IS)

Islamisch geprägte Welt: Christenverfolgung der letzten Wochen

(Institut für Islamfragen, dk, 30.12.2020) Das Gatestone Institute in New York veröffentlicht monatliche Artikel über die Diskriminierung und Verfolgung von Christen in mehrheitlich islamisch geprägten Ländern. Die Berichte fussen meist auf säkularen Nachrichtenquellen. Die folgende Information stammt aus der Übersicht vom November 2020.

Mosambik: Dschihadisten wollen Islamisches Emirat errichten

(Institut für Islamfragen, dk, 03.12.2020) Das Gatestone Institute in New York berichtete am 3. Dezember 2020 über Entwicklungen im nördlichen Mosambik, wo Dschihadisten seit Oktober 2017 mit einer Rebellion gegen die Zentralregierung aktiv seien.

Deutschland: Islamisten sind keine Einzeltäter

(Institut für Islamfragen, dk, 07.11.2020) Jacques Schuster, Chefkommentator der Tageszeitung Die Welt, betrachtete in einem Artikel am 4. November 2020 die verschiedenen islamistischen Angriffe der letzten Wochen in Frankreich, Österreich und Deutschland, sowie die noch andauernden Untersuchungen in der Schweiz und in Deutschland im Zusammenhang mit diesen Terrorakten.

Frankreich: Hintergründe zu Ermordung eines Lehrers in der Nähe von Paris

(Institut für Islamfragen, dk, 19.10.2020) World Israel News berichtete am 19. Oktober 2020 über die Hintergründe der Ermordung des französischen Lehrers am 14. Oktober 2020. Die französische Polizei habe Abdelhakim Sefrioui, den Gründer der pro-Hamas Organisation Scheich-Yassin verhaftet. Er werde verdächtigt, eine Fatwa herausgegeben zu haben, die zum Mord an dem französischen Lehrer aufgerufen habe, der dann auf offener Straße enthauptet worden sei.

Frankreich: Terroristischer Akt mit IS-Hintergrund

(Institut für Islamfragen, dh, 19.10.2020) Laut Bericht der saudischen Zeitung Al-Arabiya vom 19.10.2020 habe die französische Polizei den 18-Jährigen Attentäter Abdoullakh Anzorov nach der Tat in der Nähe von Paris gestellt und aufgefordert, seine Pistole in der rechten Hand und sein Messer in der linken Hand wegzuwerfen und sich auf den Boden zu legen. Er habe jedoch nicht auf die Aufforderung reagiert, sondern fünf Schüsse auf die Polizisten abgegeben. Daraufhin habe die Polizei insgesamt 9 Schüsse auf ihn abgefeuert.