Schlagwort-Archive: Antisemitismus

Niederlande: Ehemaliges Mitglied der Hofstadgruppe distanziert sich von radikalem Islamverständnis und Antisemitismus

(Institut für Islamfragen, dk, 16.06.2018) Die israelische Tageszeitung Times of Israel berichtete am 15. Juni 2018, dass ein ehemaliger holländischer Dschihadist, Jason Walters, auch ehemaliges Mitglied der Terrorgruppe Hofstad, die 2004 den holländischen Filmemacher Theo van Gogh ermordet hatte, sich in seinem ersten Interview bei Juden entschuldigt habe.

Großbritannien: Führende muslimische Gruppen wenden sich gegen Antisemitismus

(Institut für Islamfragen, dk, 23.05.2018) Führende Muslime verschiedener Gruppen in Großbritannien, nämlich die „Muslims Against Anti-Semitism“, „Faith Matters“ (eine Gruppe von Muslimen, die sich gegen Extremismus wenden), die „Association of British Muslims“, die „Tell MAMA“ (eine Stelle, die anti-muslimischen Angriffen und Übergriffen nachgeht), haben am 17. Mai 2018 in der britischen Tageszeitung The Telegraph eine ganzseitige Erklärung gegen den Antisemitismus veröffentlicht.

USA: Zeigen gestiegene Zahlen von „hate crimes“ gegen Muslime islamophobe amerikanische Einstellung?

(Institut für Islamfragen, dk, 04.12.2017) Das Gatestone Institute in New York City analysierte am 4. Dezember 2017 den jährlichen FBI Bericht über „hate crimes“ (durch Hass verursachte Diskriminierung und Verbrechen).

USA: Antisemitisch und islamfeindlich motivierte Angriffe nehmen zu

(Institut für Islamfragen, dk, 26.08.2017) Die „Times of Israel“ berichtete am 26. August 2017, dass nach Angaben des FBI antisemitische Übergriffe in den USA im Jahr 2016 gegenüber dem Jahr 2015 um 34% zugenommen hätten, islamfeindlich motivierte Angriffe in den USA im Jahr 2015 sogar um 67% gegenüber dem Jahr 2014.