Schlagwort-Archive: Antisemitismus

Weltweiter Aufruf zur Vernichtung Israels am Al-Quds-Tag

(Institut für Islamfragen, dk, 30.05.2019) The Algemeiner Zeitung (New York) und World Israel News (Jerusalem) berichteten Ende Mai 2019 über den jährlichen Al-Quds-Tag in Teheran, Damaskus, Beirut, Toronto und verschiedenen Hauptstädten Europas, darunter auch Berlin und London. Diese Tradition sei durch Ayatollah Ruhollah Khomeini, den Gründer der Islamischen Republik Iran, für die letzte Woche des islamischen Fastenmonats Ramadan angeregt worden.

Deutschland: Bundesamt für Verfassungsschutz legt 40-seitige Studie zu „Antisemitismus im Islamismus“ vor

(Institut für Islamfragen, dk, 11.05.2019) World Israel News berichtete am 9. Mai 2019 darüber, dass das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) eine 40-seitige Studie „Antisemitismus im Islamismus“ veröffentlicht habe.

Europa: Zahl antisemitisch motivierter Übergriffe auf Juden hat stark zugenommen

(Institut für Islamfragen, dk, 10.05.2019) Ein Artikel des „Investigative Project on Terrorism“ in Washington berichtete am 7. Mai 2019 über den zunehmenden muslimischen Antisemitismus in Europa, der zusätzlich zum Antisemitismus Rechtsextremer und Linksextremer die Gefahr antisemitischer Angriffe für die Juden in Europa erhöhe.

Niederlande: Ehemaliges Mitglied der Hofstadgruppe distanziert sich von radikalem Islamverständnis und Antisemitismus

(Institut für Islamfragen, dk, 16.06.2018) Die israelische Tageszeitung Times of Israel berichtete am 15. Juni 2018, dass ein ehemaliger holländischer Dschihadist, Jason Walters, auch ehemaliges Mitglied der Terrorgruppe Hofstad, die 2004 den holländischen Filmemacher Theo van Gogh ermordet hatte, sich in seinem ersten Interview bei Juden entschuldigt habe.