Schlagwort-Archive: Erdogan

Türkei: Christliche und jüdische Minderheiten in der Türkei befürchten Schuldzuweisungen während Corona-Krise

(Institut für Islamfragen, dk, 21.05.2020) Die Frankfurter Rundschau berichtete am 20. Mai 2020 über die Situation der religiösen Minderheiten in der Türkei im Zusammenhang mit der Corona-Krise: Hetzkampagne regierungsnaher Zeitschrift bringt Minderheiten mit Putschisten in Verbindung

Türkei: Türkischer Präsident setzt christliche Minderheit herab

(Institut für Islamfragen, dk, 20.05.2020) Am 13. Mai 2020 berichtete der türkische Journalist Uzay Bulut über die öffentliche Benutzung eines sehr verletzenden und abwertenden Begriffs durch den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan am 4. Mai.

Niederlande: Homosexuelle verbalen und physischen Angriffen ausgesetzt

(Institut für Islamfragen, dk, 09.05.2020) „The Investigative Project on Terrorism“ (Washington, DC) berichtete am 4. Mai 2020 über verbale und physische Angriffe auf Homosexuelle in den Niederlanden, in der Türkei und in Marokko.

Berlin: Demonstration gegen Teilnahme der Türkei an Lybienkonferen

(Institut für Islamfragen, dh, 30.01.2020) Die ägyptische Tageszeitung Al-Ahram berichtete über eine Demonstration arabischer Teilnehmer in Berlin zum Anlass der von der Bundeskanzlerin einberufenen Libyenkonferenz. Dr. Sana Wadjed, Dozentin der Ethnologie, habe in einem Telefongespräch mit der ägyptischen Moderatorin Isa Mustafa in der Fernsehsendung „Salatul-Tahrir“ am 19. Januar 2020 Einzelheiten zur Demonstration am 19.01.2020 berichtet.

Syrien: Christliche Minderheit der Assyrer durch türkische Offensive in ihrer Existenz bedroht

(Institut für Islamfragen, dk, 09.12.2019) Am 9. Dezember 2019 berichtete die Assyrian International News Agency (AINA) über die Situation in Tel Tamar, einer Stadt im nordöstlichen Syrien mit einer recht großen christlichen Bevölkerung. Die Syrian Democratic Forces (SDF) und die lokalen Sicherheitskräfte (Asayish) würden jeden kontrollieren, der sich auf der Verbindungsstraße zwischen Tel Tamar und Qamishli der Stadt nähere.