Schlagwort-Archive: Koran

Was bedeutet der Koranvers: ‚Und hätte Allah es gewollt, hätte Er euch sicherlich zu einer einzigen Gemeinde gemacht; jedoch Er läßt irregehen, wen Er will, und führt recht, wen Er will‘ (Sure 16,93)?

(Institut für Islamfragen, dh, 24.06.2018) „Allah, sei erhoben, er verfügt über die Macht zur Rechtleitung. Allah führt recht, wen er möchte, und führt irre, wen er möchte. … “

Islam und christlicher Glaube Nr. 2/2016 (16. Jg.)

Editorial • Der Islam als theologische Herausforderung (Teil 2) – Zum Verhältnis von Erzählung(en) und Geboten in Bibel und Koran (Heiko Wenzel) • Die Sprache der Liebe im Koran und im Evangelium (Teil 2) – Reflexionen muslimischer Gelehrter über das koranische Material (Gordon Nickel) • Buchbesprechung (Rezension)

Islam und christlicher Glaube Nr. 1/2016 (16. Jg.)

Editorial • Der Islam als theologische Herausforderung (Teil 1) – Jesus Christus und seine Beziehung zur Hebräischen Bibel im Neuen Testament und im Koran (Heiko Wenzel) • Die Sprache der Liebe im Koran und im Evangelium (Teil 1) (Gordon Nickel) • Buchbesprechung (Rezension)

Warum heiratete der Prophet des Islams, Muhammad, seine Frau Aischa, als sie 9 Jahre alt war und er um die 60 Jahre alt war?

„Allahs Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – heiratete Aischa – Allahs Wohlgefallen sei auf ihr – nachdem er Sauda bint Sam’a geheiratet hatte. Aischa war die einzige Frau des Propheten, die zur Zeit der Eheschließung noch Jungfrau war. Er vollzog die Ehe mit ihr, als sie neun Jahre alt war. … “