Schlagwort-Archive: Schule

Marokko: Künftig wird jüdische Geschichte und Kultur offizielles Unterrichtsfach

(Institut für Islamfragen, dk, 15.12.2020) Marokko kündigte am 13. Dezember 2020 an, dass in den Schulen des Landes bald auch jüdische Geschichte und Kultur offizielles Unterrichtsfach werde.

Sudan: Reporter deckt Gewalt und Verwahrlosung in islamischen Schulen auf

(Institut für Islamfragen, dk, 21.10.2020) Am 19. Oktober 2020 referierte Fateh Al-Rahman Al-Hamdani laut Bericht des englischen Guardian über seine BBC Reportage zu den Zuständen in einigen islamischen Schulen (khalwas) im Sudan („The Schools that Chain Boys“, BBC News Arabic TV, 19.10.2020; ebenfalls im BBC News Arabic’s YouTube Kanal).

Syrien: Christlicher Schuldirektor von Hinrichtung bedroht

(Institut für Islamfragen, dk, 20.08.2020) Die nicht-konfessionelle evangelische Online-Zeitung The Christian Post (Washington DC) berichtete am 17. August 2020 über die drohende Hinrichtung des christlichen Schuldirektors Radwan Muhammad in der von der Türkei gehaltenen nordsyrischen Stadt Afrin, weil er sich geweigert habe, die Schule einer islamistischen Gruppe zu übergeben, damit diese die Schule in eine islamische Institution umwandeln könne.

Großbritannien: Lehrer einer katholischen Schule aufgrund eines Youtube-Videos entlassen

(Institut für Islamfragen, dk, 08.08.2020) Unity News Network in Großbritannien veröffentlichte am 5. August 2020 einen Bericht über die Entlassung des Lehrers Joshua Sutcliffe, der in Diensten einer katholischen Schule gestanden habe, weil er Muhammad in einem YouTube Video als „falschen Propheten“ bezeichnet habe.

Indonesien: Islamische Schule zur De-Radikalisierung von Kindern gegründet

(Institut für Islamfragen, dk, 03.02.2020) Am 18. Oktober 2019 berichtete die New York Times über eine besondere Schule in Medan, Nord-Sumatra: Eine islamische Schule (Madrasa), die Kinder von Selbstmordattentätern de-radikalisieren soll.

Afghanistan: Mädchenschulen für 1.500 Mädchen in die Luft gesprengt

(Institut für Islamfragen, dk, 08.05.2019) Die österreichische „Kleine Zeitung” berichtete am 17. April 2019, dass innerhalb von zwei Tagen im Westen Afghanistans zwei Mädchenschulen für rund 1.500 Mädchen im Alter von sechs bis 18 Jahren in die Luft gesprengt worden seien.