Archiv für das Jahr: 2019

Europa: Der Gebrauch des Begriffs „Islamophobie“ macht Islamkritik zu einem Verbrechen

(Institut für Islamfragen, dk, 14.11.2019) In einem Artikel des Gatestone Institute (New York) schrieb der frühere Präsident der International Crisis Group, der Belgier Alain Destexhe, dass sich der Begriff und die Verwendung des Begriffs „Islamophobie“ mehr und mehr zu einer politischen Waffe entwickele.

Indonesien: Größte muslimische Bewegung der Welt ächtet den Begriff „kafir“ (Ungläubiger)

(Institut für Islamfragen, dk, 12.11.2019) Im März 2019 beschloss das Forum für religiöse Probleme (Komisi Bahtsul Masâ’il ad-Diniyyah al-Maudhu’iyyah) der Nationalen Versammlung der Islamischen Gelehrten der indonesischen Nahdlatul Ulama (NU) eine wichtige, grundsätzliche Empfehlung:

Tschetschenien: Kadyrow fordert arabische Staaten auf, Israel anzugreifen

(Institut für Islamfragen, dk, 18.11.2019) Die Internetseite von „United with Israel“ berichtete am 22. Oktober 2019 über eine Aussage des muslimischen, tschetschenischen Führers Ramsan Achmatowitsch Kadyrow in einem Interview vom 22. Oktober im russischen Fernsehen RT.

Iran: „Polygamie-Workshop“ zur Schulung von Männern und Frauen bezüglich der Vorteile der Vielehe entfacht Proteste

(Institut für Islamfragen, dk, 13.11.2019) Die Deutsche Welle berichtete am 13. November 2019 über eine Initiative zur Förderung der Polygamie im Iran. Es tobe dort ein Kulturkampf um die Polygamie.

Saudi Arabien: Human Rights Commission mahnt gesetzliche Regelung zum Mindestheiratsalter an

(Institut für Islamfragen, dh, 11.11.2019) Die saudische Zeitung www.alriyadh.com vom 11.11.2019 berichtete, dass die „Human Rights Commission“ dringend empfohlen habe, ein Gesetz [in Saudi-Arabien] zu erlassen, dass das Mindestheiratsalter auf 18 Jahre festlege und die Heirat jüngerer Personen verbiete.