Schlagwort-Archive: Naher Osten

Bethlehem/PA: Bald völlig stille Nacht in Bethlehem?

(Institut für Islamfragen, dk, 27.12.2019) Westliche Gesellschaften schweigen zur Diskriminierung und Verfolgung von Christen im Nahen Osten: Ein in den USA aufgewachsener israelischer Beamter berichtete am 25. Dezember 2019 auf dem israelischen Internetportal „Israelunwired“ über seine Eindrücke an Heiligabend auf dem Manger Square in Bethlehem.

Abrahamische Teams im Nahen Osten bieten Gespräche und Begegnung zwischen den Religionen an

(Institut für Islamfragen, dk, 07.10.2019) Im Newsletter von Qantara vom 13. September 2019 berichtete Claudia Mende über die Entwicklung Abrahamischer Gruppen in Deutschland – wo sie entstanden – sowie in Israel und Ägypten.

UN widmet sich dem Thema Religions- und Glaubensfreiheit

(Institut für Islamfragen, dk, 25.09.209) Die ägyptische Zeitung „gate.ahram.org.eg“ berichtete am 25.09.2019 über die Rede des Generalsekretärs der Vereinten Nationen, António Guterres, während einer Versammlung, die vom amerikanischen Präsidenten Donald Trump organisiert wurde.

Princeton-Studie ermittelt geringer werdende Bedeutung des Islam in islamisch geprägten Ländern

(Institut für Islamfragen, dk, 09.07.2019) In einem Artikel im Israel Heute Magazin am 8. Juli 2019 berichtet David Lazarus, dass neue Umfragen darauf hinwiesen, dass der Islam an Einfluss verliere, weil viele Araber desillusioniert seien.

Palästina: Normalisierung der Beziehungen zu Israel werden zunehmend mit religiösen Begründungen abgelehnt

(Institut für Islamfragen, dk, 14.03.2019) Das Gatestone Institute in New York veröffentlichte am 4. März 2019 einen Artikel über die zunehmend vorgebrachte religiöse Begründung von Palästinensern, eine Normalisierung der Beziehungen mit Israel abzulehnen.