Schlagwort-Archive: Großbritannien

Europa: Weihnachten „entchristlichen“, um es integrativer zu machen?

(Institut für Islamfragen, dk, 22.01.2018) Am 29. Dezember 2017 berichtete das Gatestone Institute (New York City) über unterschiedliche Bemühungen in verschiedenen Ländern Europas, das Weihnachtsfest zu entchristlichen, zu islamisieren oder zu säkularisieren, damit Muslime keinen Anstoß daran nähmen. Dies wiederum habe zu vielen Kontroversen geführt.

Großbritannien: Muslime kritisieren politische Korrektheit bei Islam-Debatten

(Institut für Islamfragen, dk, 8.12.2017) Die englische Tageszeitung der Evening Standard berichtete am 4. Dezember 2017 über Kritik von Muslimen an der politischen Korrektheit in Bezug auf Debatten über den Islam.

Scharia in Europa wichtiger als nationale Gesetze?

(Institut für Islamfragen, dk, 07.12.2017) Das Gatestone Institute (New York City) berichtete am 6. Dezember 2017 über Ergebnisse einer Studie des Institut Montaigne in Paris, die das Institut im Sommer 2017 unter Muslimen durchgeführt hatte. Laut der Studie würden 29% der Muslime die Scharia für wichtiger halten als das französische Gesetz.

IS äußert Drohungen gegen westliche Länder

(Institut für Islamfragen, dh, 30.11.2017) Mehrere internationale Medien veröffentlichen Mitte November 2017 die gegen den Westen gerichteten Drohungen der Terrororganisation IS, Sylvester in westlichen Ländern durch Attentate – hier wurden Länder erwähnt wie Deutschland, Italien, Frankreich, England, der Vatikanstaat und andere – in ein blutiges Silvester zu verwandeln. 

Großbritannien: Britische Einwanderungsbehörde räumt Unkenntnis über den Verbleib von 56.000 Zuwanderern ein

(Institut für Islamfragen, dk, 11.11.2017) Laut einem Bericht des amerikanischen Gatestone Institute (New York City) vom 11. November 2017 gab der britische Chief Inspector of Borders and Immigration [der britischen  Einwanderungsbehörde] in zwei Untersuchungen zu, dass fast 56.000 ausländische Staatsangehörige in Großbritannien seit Ende 2016 untergetaucht seien, die sich regelmäßig bei der Polizei oder in Immigrationszentren hätten melden müssen.