Schlagwort-Archive: Großbritannien

Großbritannien: Demonstranten vergleichen beim Al-Quds-Marsch Zionisten mit IS-Anhängern

(Institut für Islamfragen, dk, 09.06.2018) Am Sonntag, dem 10. Juni 2018 fand der jährliche Al-Quds-Tag Marsch in London, Teheran, Toronto und auch in Berlin statt. Er wurde von Ayatollah Ruhollah Khomeini (Iran) ins Leben gerufen.

Großbritannien: Untersuchung zu Zwangsheirat erfasst 1.200 Fälle im vergangenen Jahr

(Institut für Islamfragen, dk, 25.05.2018) Eine Nachricht des Clarion Project (Washington DC) erläutert, dass die Forced Marriage Unit der britischen Regierung im vergangenen Jahr bei fast 1.200 Fällen von Zwangsheirat helfend eingesprungen sei und sie untersucht habe.

Großbritannien: Führende muslimische Gruppen wenden sich gegen Antisemitismus

(Institut für Islamfragen, dk, 23.05.2018) Führende Muslime verschiedener Gruppen in Großbritannien, nämlich die „Muslims Against Anti-Semitism“, „Faith Matters“ (eine Gruppe von Muslimen, die sich gegen Extremismus wenden), die „Association of British Muslims“, die „Tell MAMA“ (eine Stelle, die anti-muslimischen Angriffen und Übergriffen nachgeht), haben am 17. Mai 2018 in der britischen Tageszeitung The Telegraph eine ganzseitige Erklärung gegen den Antisemitismus veröffentlicht.

Großbritannien: Kinderarmee in Moschee rekrutiert

(Institut für Islamfragen, dh, 01.05.2018) Unter Berufung auf „France Press“ veröffentlichte die saudische Zeitung „www.alarabiya.net“ am 03.03.2018 einen Bericht über Umar Ahmad Hakki (25 Jahre), der im Begriff war, eine Kinderarmee in Großbritannien zu bilden, mit dem Ziel, terroristische Anschläge zu verüben.

Europa: Weihnachten „entchristlichen“, um es integrativer zu machen?

(Institut für Islamfragen, dk, 22.01.2018) Am 29. Dezember 2017 berichtete das Gatestone Institute (New York City) über unterschiedliche Bemühungen in verschiedenen Ländern Europas, das Weihnachtsfest zu entchristlichen, zu islamisieren oder zu säkularisieren, damit Muslime keinen Anstoß daran nähmen. Dies wiederum habe zu vielen Kontroversen geführt.