Schlagwort-Archive: Großbritannien

Großbritannien: Proteste wegen Muhammad-Karikaturen von Deobandi-Muslimen dominiert

(Institut für Islamfragen, dk, 01.04.2021) Dr. Paul Stott, Autor von „Islamist Watch“, einem Projekt des Middle East Forum (Philadelphia, USA), kommentierte am 31.3.2021 in dem amerikanischen Magazin The American Spectator das Geschehen um den jüngsten Vorfall an der Grammar School von Batley in West Yorkshire, England.

Großbritannien: Studie zu antisemitischen Verschwörungstheorien unter Muslimen

(Institut für Islamfragen, dk, 15.01.2021) Die israelische Tageszeitung Times of Israel veröffentlichte am 4.8.2020 einen Bericht der Londoner Henry-Jackson Society. Dieser Think-Tank habe herausgefunden, dass 44 % der Muslime in Großbritannien antisemitischen Verschwörungstheorien anhingen.

England: Britischer Theologieprofessor bezeichnet Jesus als palästinensischen Juden

(Institut für Islamfragen, dk, 30.12.2020) Die Internetplattform „United with Israel“ veröffentlichte eine Nachricht über das BBC Programm „Heart and Soul“ vom 18. Dezember 2020. In dieser Sendung hatte der britische Theologieprofessor als Moderator der Sendung von Jesus als einem „palästinensischen Juden“ gesprochen und behauptet, dass „ein palästinensischer Jude im ersten Jahrhundert farbig gewesen sei“ und „dass Gott schwarz gewesen“ sein müsse.

Großbritannien: Britische Zentralbank öffnet sich Scharia-Banking

(Institut für Islamfragen, dk, 15.12.2020) Die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtete am 14. Dezember 2020, dass die britische Zentralbank für Scharia-Banking offen sei: Sie habe ein Konto nach islamischen Regeln eingerichtet, bei dem es keine Zinsen gäbe, so wie das Schariarecht es vorschreibe.

Westbank: Palästinensische Rechtsanwälte verklagen GB für Balfour Deklaration von 1917

(Institut für Islamfragen, dk, 24.10.2020) Die israelische Tageszeitung Times of Israel berichtete am 23. Oktober 2020 über das Vorhaben palästinensischer Rechtsanwälte, Großbritannien wegen der Balfour Deklaration von 1917 zu verklagen.