Schlagwort-Archive: Rassismus

Deutschland: Duisburger Pädagoge gegen Rassismus und Antisemitismus engagiert

(Institut für Islamfragen, dk, 28.01.2020) Der WDR5 sendete am 27. Januar 2020 einen kurzen Bericht über den Duisburger Pädagogen und Sozialarbeiter Burak Yilmaz, der sich seit Jahren in verschiedenen Projekten gegen Rassismus und Antisemitismus engagiere.

USA: Muslimische Kongressabgeordnete fordert, per Rasterfahndung „weiße Männer“ zu überwachen

(Institut für Islamfragen, dk, 29.11.2019) Israel Unwired veröffentlichte am 5. September 2019 einen Artikel und einen Video Clip über ein Interview von Al-Jazeerah (ausgestrahlt vom amerikanischen Sender CBN) mit Ilhan Omar, einer muslimischen Kongressabgeordneten der Demokratischen Partei mit somalischen Wurzeln.

Israel: Buchladen bietet ein Exemplar von Hitlers „Mein Kampf“ an

(Institut für Islamfragen, dk, 24.10.2019) World Israel News berichtete am 23. Oktober 2019, dass in einem Buchladen in der arabischen Stadt Reineh im nördlichen Israel ein Exemplar einer arabischen Übersetzung von Hitlers „Mein Kampf“ zum Verkauf im Schaufenster gelegen habe.

Großbritannien: Junge Frau wurde von Gang entführt und viele Jahre gefangen gehalten

(Institut für Islamfragen, dk, 17.09.2018) Das Clarion Project (Washington DC) veröffentlichte am 17. September 2018 einen Bericht über die Flucht einer jungen Britin, die als 15-jähriger Teenager von einer pakistanisch-britischen Männer-Gruppe entführt und 12 Jahre festgehalten worden sei.

USA: Islamische Organisationen geben sich in der Öffentlichkeit progressiv

(Institut für Islamfragen, dk, 27.09.2017) Laut einem Artikel des amerikanischen Gatestone Institute vom 27. September 2017 versuchen islamische Organisationen in den USA, wie zum Beispiel die Muslim American Society (MAS), der Islamic Circle of North America (ICNA) und die Islamic Society of North America (ISNA), aber auch Einzelpersonen wie die in den amerikanischen Medien sehr präsente Linda Sarsour ein überaus progressives Bild von sich zu geben.