Schlagwort-Archive: Vergewaltigung

Tariq Ramadan räumt sexuelle Beziehung zu einer seiner Anklägerinnen ein

(Institut für Islamfragen, dh, 18.06.2018) Laut Bericht der saudischen Online-Plattform www.alarabiya.net am 06.06.2018 hat Tariq Ramadan, der Enkel Hassan al-Bannas, des Gründer der Muslimbruderschaft, während der Gerichtsverhandlungen in Frankreich gestanden, eine sexuelle Beziehung mit einer der Frauen gehabt zu haben, die ihn wegen Vergewaltigung angezeigt hatten.

Verheiratung minderjähriger syrischer Mädchen nahm seit 2011 signifikant zu

(Institut für Islamfragen, dh, 31.12.2017) Der arabische Fernsehsender „Alghad TV” berichtete im August 2017 über eine Zunahme von Verheiratungen minderjähriger syrischer Mädchen seit dem Ausbruch des Krieges in Syrien im Jahre 2011.

Frankreich/Ägypten: Bereits in der Frühzeit der Gründung der Muslimbruderschaft waren Vorwürfe wegen sexueller Nötigung gegen Führer erhoben worden

(Institut für Islamfragen, dh, 31.10.2017) Der arabische Fernsehsender „www.alarabiya.net“ strahlte am 23.10.2017 einen Bericht über den Vergewaltigungsvorwurf vom Hind (Henda) Ayari gegen Tariq Ramadan aus, den Enkel des Gründers der Muslimbruderschaft in Ägypten, Hassan al-Banna.

Darf ein Muslim mit einer verheirateten Frau Geschlechtsverkehr haben, wenn diese Frau schon mit einem anderen Mann verheiratet ist?

(Institut für Islamfragen, dh, 18.12.2016) Wenn eine Frau verheiratet ist und wird [bei einer militärischen Auseinandersetzung] als Kriegsbeute [von Muslimen] erlangt, gilt sie dadurch als unverheiratet. Derjenige [Muslim], der sie dann besitzt, darf mit ihr Geschlechtsverkehr haben.

Dr. Ahmad Subhi Mansour [ehemaliger Dozent an der al-Azhar Universität in Kairo] zur Gewalt des sog. „Islamischen Staates“

(Institut für Islamfragen, dh, 7.11.2016) „… Die Muslimbruderschaft hat eine ganze Generation im Irak und in Syrien umgebracht … dies geschah im Verborgenen, in Zeiten, in denen es noch keine modernen Medien gab. … Was der IS heutzutage tut, ist das Gleiche wie das, was die Araber unter dem Kalifen Abu Bakr [dem ersten Nachfolger Muhammads, 632-634 n.Chr.] und unter ʿUmar ibn al-Khattb [dem zweiten Nachfolger Muhammads, 634-644 n. Chr] taten.