News-Archiv

Warum heiratete der Prophet des Islams, Muhammad, seine Frau Aischa, als sie 9 Jahre alt war und er um die 60 Jahre alt war?

„Allahs Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – heiratete Aischa – Allahs Wohlgefallen sei auf ihr – nachdem er Sauda bint Sam’a geheiratet hatte. Aischa war die einzige Frau des Propheten, die zur Zeit der Eheschließung noch Jungfrau war. Er vollzog die Ehe mit ihr, als sie neun Jahre alt war. … “

Mekka: Keine Überflugrechte über Mekka

(Institut für Islamfragen, dh, 31.12.2017) Auf dem Videoportal YouTube hat ein saudischer Pilot am 12.01.2017 erklärt, warum keine Flugzeuge Mekka/Saudi-Arabien überfliegen. Damit widerlegte er den im Internet verbreiteten Irrglauben, dass ein magnetisches Feld über Mekka, insbesondere über der über der Ka’ba in Mekka existiere, das das Fliegen der Flugzeuge dort unmöglich mache.

Großbritannien: Muslime kritisieren politische Korrektheit bei Islam-Debatten

(Institut für Islamfragen, dk, 8.12.2017) Die englische Tageszeitung der Evening Standard berichtete am 4. Dezember 2017 über Kritik von Muslimen an der politischen Korrektheit in Bezug auf Debatten über den Islam.

Frankreich/Ägypten: Bereits in der Frühzeit der Gründung der Muslimbruderschaft waren Vorwürfe wegen sexueller Nötigung gegen Führer erhoben worden

(Institut für Islamfragen, dh, 31.10.2017) Der arabische Fernsehsender „www.alarabiya.net“ strahlte am 23.10.2017 einen Bericht über den Vergewaltigungsvorwurf vom Hind (Henda) Ayari gegen Tariq Ramadan aus, den Enkel des Gründers der Muslimbruderschaft in Ägypten, Hassan al-Banna.

Generalsekretär der libanesischen Hisbollah über die Vorzüge des Märtyrertodes im Islam

(Institut für Islamfragen, dh, 01.05.2015) Einen Märtyrer erwartet kaum vorstellbares Glück und große Belohnung