Schlagwort-Archive: Reformislam

USA: Gründer und Präsident des Amerikanisch-Muslimischen Forums erkennt in Black-Lives-Matter-Bewegung Parallelen zum Islamismus

(Institut für Islamfragen, dk, 21.08.2020) Die muslimische Autorin Shireen Qudosi berichtete am 17. August 2020 über einen Artikel von Dr. Zuhdi Jasser über die Black-Lives-Matter-Bewegung (BLM) im amerikanischen Magazin Newsweek.

Österreich: Muslimischer Professor hält Reform des Islam für unabdingbar

(Institut für Islamfragen, dk, 04.08.2020) Am 3. August 2020 berichtete die Katholische Presseagentur Österreichs über ein Interview des islamischen Religionspädagogen Ednan Aslan, Professor für Islamische Religionspädagogik an der Universität Wien, in der Sonntags-Ausgabe im Kurier (https://kurier.at), der österreichischen Nachrichten-Plattform im Internet.

USA: Muslimischer Politikwissenschaftler beklagt Anpassungsdruck bei Islamdiskussion

(Institut für Islamfragen, dk, 17.09.2018) Am 16. September 2018 veröffentlichte das Gatestone Institute (New York) einen Artikel des an der Harvard Universität ausgebildeten, muslimischen Politikwissenschaftlers Dr. Majid Rafizadeh mit dem interessanten Titel „Warum kann ich meine Religion nicht kritisieren?“

„Wir müssen uns mit den dunklen Seiten des Islams beschäftigen“

Freiburg/München (epd). Nach Ansicht des Freiburger Islamwissenschaftlers Abdel-Hakim Ourghi befindet sich der Islam in einer Sinnkrise. Nur ein europäischer, humanistischer Islam kann zur westlichen Welt gehören, sagte der Leiter des Fachbereichs Islamische Theologie an der Pädagogischen Hochschule in Freiburg am Mittwoch dem Evangelischen Pressedienst (epd). Doch dafür braucht es eine neue, zeitgemäße Auslegung des Korans, so Ourghi.