Schlagwort-Archive: Abd al-Aziz bin Baz

Was bedeutet der Koranvers: ‚Und hätte Allah es gewollt, hätte Er euch sicherlich zu einer einzigen Gemeinde gemacht; jedoch Er läßt irregehen, wen Er will, und führt recht, wen Er will‘ (Sure 16,93)?

(Institut für Islamfragen, dh, 24.06.2018) „Allah, sei erhoben, er verfügt über die Macht zur Rechtleitung. Allah führt recht, wen er möchte, und führt irre, wen er möchte. … “

Die Bedeutung des Begriffes „as-Samad“ in Sure 112,1–2

„as-Samad“ in Sure 112, 1-2: „Sag: Er ist Gott, ein Einziger, Gott durch und durch (wörtlich: der Kompakte.“ (Rudi Paret) [andere Übersetzungen: der Undurchdringliche, Unveränderliche]. Die islamischen Gelehrten interpretierten den Begriff „as-Samad“ auf zwei unterschiedliche Weisen.

Darf ein anderes Gesetz außer Allahs Gesetz (arab. Shari’a) eingehalten werden?

Frage: „Werden Machthaber, die nach einem  Gesetz regieren, das sich von Allahs Gesetz (arab. Shari’a) unterscheidet, als Ungläubige betrachtet? Falls wir sie als Muslime betrachten, wie würden wir dann Allahs Aussage verstehen: ‚Wer sein Leben (und seine Urteile) nicht nach der Offenbarung Allahs und nach dem, was er herabsandte, richtet, der gehört zu den Ungläubigen.‘ (Sure 5,44)?“

Wie beurteilt der Islam die Sportarten Boxen, Ringen und den Stierkampf?

(Institut für Islamfragen, dh, 31.12.2017) „Boxen und Stierkampf gelten [aus islamisch Sicht] als verhasst und verboten. Denn Boxen führt zahlreiche Schäden herbei und beinhaltet große Gefahren, und der Stierkampf bedeutet unrechtmäßige Tierquälerei. … “