Schlagwort-Archive: Säkularismus

Österreich: Muslimischer Professor hält Reform des Islam für unabdingbar

(Institut für Islamfragen, dk, 04.08.2020) Am 3. August 2020 berichtete die Katholische Presseagentur Österreichs über ein Interview des islamischen Religionspädagogen Ednan Aslan, Professor für Islamische Religionspädagogik an der Universität Wien, in der Sonntags-Ausgabe im Kurier (https://kurier.at), der österreichischen Nachrichten-Plattform im Internet.

Großbritannien: Ist Europa fähig, Muslime wirklich zu integrieren?

(Institut für Islamfragen, dk, 06.02.2020) Die unabhängige globale Media Plattform Open Democracy (www.opendemocracy.net) stellte am 3. Februar 2020 die Frage, ob Europa fähig sei, seine Muslime wirklich zu integrieren. Der Autor des Artikels, Tariq Modood, meinte dazu, dass ein neues Verständnis von Säkularismus Europa die besten Möglichkeiten bieten könnte, dieses Ziel zu erreichen.

Wie beurteilt der Islam den Säkularismus?

(Institut für Islamfragen, dh, 8.1.2017) Der Säkularismus beinhaltet die Trennung von Religion und Staat, die Beschränkung der Religion auf den Bereich der Anbetung und die Nichtpraktizierung der [religiös definierten] Umgangsregeln [zwischen den Menschen] und die Anerkennung der sogenannten Glaubensfreiheit.

Säkularisierungstendenzen unter Muslimen zu wenig berücksichtigt

(Institut für Islamfragen, dk, 16.12.2016) In seinem Artikel im Newsletter Qantara.de vom 16. Dezember 2016 weist Michael Blume darauf hin, dass in demographischen Erhebungen die Religionszugehörigkeit unterschiedlich gehandhabt werde. Bei Christen würden nur die gezählt, die getauft seien und einer Kirche angehörten, bei Muslimen aber würden alle gezählt, die es seit ihrer Geburt sind: Einmal Muslim, immer Muslim.