Schlagwort-Archive: Radikalisierung

Deutschland: Broschüre zu radikal-schiitischen Netzwerken in Deutschland erschienen

(Institut für Islamfragen, dk, 15.10.2020) Das Ramer Institute des American Jewish Committee (AJC) in Berlin hat eine 42-seitige Broschüre über radikal-schiitische Netzwerke in Deutschland herausgegeben, die kostenlos von der Website des AJC heruntergeladen werden kann.

Frankreich: Senat berät über Radikalisierung

(Institut für Islamfragen, dk, 13.07.2020) Die Tagespost berichtete am 11. Juli 2020 über ein Dokument des französischen Senats, das 44 Empfehlungen gibt, wie gegen die islamistische Radikalisierung der französischen Gesellschaft angekämpft werden kann.

Indonesien: Islamische Schule zur De-Radikalisierung von Kindern gegründet

(Institut für Islamfragen, dk, 03.02.2020) Am 18. Oktober 2019 berichtete die New York Times über eine besondere Schule in Medan, Nord-Sumatra: Eine islamische Schule (Madrasa), die Kinder von Selbstmordattentätern de-radikalisieren soll.

Saudi Arabien: Drei Gipfeltreffen in Mekka auf Einladung des Königs einberufen

(Institut für Islamfragen, dk, 30.05.2019) Die Al-Khaleej Tageszeitung (Vereinigte Arabische Emirate) berichtete am 30. Mai 2019 über drei Gipfeltreffen in Mekka auf Einladung von König Salman Bin Abdulaziz, die die Golfstaaten, die arabischen Staaten und die Islamische Welt insgesamt betrafen.

Deutschland: Zentralrat der Juden startet jüdisch-muslimisches Dialog-Projekt

(Institut für Islamfragen, dk, 17.05.2019) Der Zentralrat der Juden in Deutschland gab am 13. Mai 2019 in einer Presserklärung den Start eines jüdisch-muslimischen Dialog-Projektes bekannt, da beide Religionsgemeinschaften weltweit Angriffen durch Rechtsextremisten und Islamisten ausgesetzt seien und es auch zwischen Juden und Muslimen Konfliktpunkte und einen erhöhten Gesprächsbedarf gäbe.

Indonesien: Beschreibt das Bild des moderaten Islams noch die Wirklichkeit?

(Institut für Islamfragen, dk, 30.07.2018) Die indonesische Tageszeitung „The Jakarta Post“ veröffentlichte am 11. Juli 2018 einen Artikel über das Doppelleben indonesischer Atheisten, weil sie eine Gefängnisstrafe oder sogar noch Schlimmeres befürchten müssten – äußerlich fromme Muslime, innerlich ungläubig. Das sei oft die einzige Wahl für Atheisten in dem größten islamisch geprägten Land der Welt.