Frankreich hat einen vierten Islamisten ausgewiesen

Institut für Islamfragen

Konsequente Abschiebung für gewaltbereite Muslim seit Juli 2005

(Institut für Islamfragen, dh, 19.09.2005) Der Algerier Khalaf Hammam, 38 Jahre alt, ist der vierte Islamist, den Frankreich seit Juli 2005 ausgewiesen hat. Hammam sei ein Mitglied einer islamistischen terroristischen Gruppe. Er soll unter anderem Muslime militärisch zum Kampf in Afghanistan und Bosnien trainiert haben. Die anderen ausgewiesenen Islamisten sind: Ammar Harras, Mitglied in „Die Bewaffnete Muslimische Gruppe“; Rida ‘Amrud – er hat in der Öffentlichkeit zum Kampf (arab. Jihad) neben einer Moschee in Paris aufgerufen – Abdul-Hameed al-‘Issawi, er war in ein misslungenes Sprengstoffattentat auf einen Zug in Südostfrankreich verwickelt. Das Attentat wurden von „Die Bewaffnete Muslimische Gruppe“ verübt.

Quelle: www.asharqalawsat.com/details.asp