Schlagwort-Archive: Vergebung

Pressemitteilung zum Weihnachtsfest

B O N N (21. Dezember 2009) – In Diskussionen um gesellschaftliche Integration und interreligiöses Zusammenleben wird nicht selten die Harmonisierung christlicher und islamischer Glaubensvorstellungen gefordert. Sie scheitert aus Sicht von Pfarrer Eberhard Troegers vom Institut für Islamfragen vor allem an den unterschiedlichen Aussagen der Bibel und des Korans über die Identität und Botschaft Jesu.

Pressemitteilung anlässlich des islamischen Fastenmonats Ramadan

B O N N (27. September 2007)- Wenn Muslime in diesen Tagen von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang weder essen noch trinken würden, erfüllten sie nach dem Koran ein gutes Werk, das im Gerichtstag gegen ihre schlechten Taten aufgewogen werde, erklärt die Islamwissenschaftlerin Dr. Christine Schirrmacher vom Institut für Islamfragen anlässlich des islamischen Fastenmonats Ramadan. Das Fasten im Ramadan gehöre neben dem Glaubensbekenntnis, dem fünfmal täglichen rituellen Gebet, dem Almosengeben und der Pilgerfahrt nach Mekka zu den Fünf Säulen des Islams.

Buße und Vergebung im Islam

Zu den grundlegenden Aussagen des Korans gehört, daß „Gott gnädig und barmherzig ist“ (Sure 4,16). Das wird bereits daran deutlich, daß alle 114 Suren des Korans (mit Ausnahme von Sure 9) mit der Einleitung beginnen: „Im Namen des gnädigen und barmherzigen Gottes“, oder, anders übersetzt, „Im Namen Gottes, des Gnädigen und Barmherzigen“. Auf dieses Erbarmen Gottes kann ein Mensch stets hoffen.