Katar: Zentrum für Islamische Rechtsgutachten erlässt Fatwa zu Tierabbildungen auf Kinderkleidung

Institut für Islamfragen

Muhammad soll derartige Abbildungen mißbilligt haben

(Institut für Islamfragen, dk, 20.1.2017) Laut Bericht des Clarion Project (Washington DC) vom 17. Januar 2017 hat offensichtlich die Regierung Katars einen Erlass herausgegeben, der mit Bezugnahme auf Schariarecht verbiete, dass Bilder von Tieren auf Kinderkleidung abgebildet wird.

Das Zentrum für Islamische Rechtsgutachten von Katar, eine Einrichtung der Regierung, habe eine entsprechende Fatwa als Antwort auf eine diesbezügliche Anfrage herausgegeben. Die Fatwa bestimme, dass alle Bilder, die etwas darstellen, das Seele oder Geist besitzt, verboten seien. Das Zentrum hätte sich dabei auf Muhammad bezogen, der gesagt haben soll:

„Die Engel kommen nicht in ein Haus, in dem es einen Hund gibt oder ein Bild.“

Quelle: Clarion Project, 17.1.2017 (https://www.clarionproject.org/analysis/fatwa-qatar-no-animals-kids-clothing): „Fatwa in Qatar: No Animals on Kids Clothing“