Fatwa zu der Frage, warum der Prophet des Islam, Muhammad, Aischa geheiratet hat

Institut für Islamfragen

Diese Heirat stellt eine Versuchung dar, um zu prüfen, wem Muslime gehorchen: Allah oder Aischa

Von dem Rechtsgutachter, dem schiitischen muslimischen Geistlichen, Yasser al-Habib

(Institut für Islamfragen, dh, 05.03.2015)

Frage:

„Was kann man für muslimische Lehren aus der Ehe Muhammads mit Aischa ziehen? Welcher göttliche Sinn steckt dahinter?“

Antwort [aus einer Fernsehsendung]:

„Zuerst muss klar sein, dass die Propheten aus unterschiedlichen Gründen heiraten. Nicht jede Ehe eines Propheten wird vollzogen, weil die Ehefrau es wirklich verdient hat, eine Ehefrau eines großen Propheten zu sein. Der [göttliche] Sinn für die Heirat von Aischa [mit Muhammad] ist sowohl in unseren [schiitischen] Quellen als auch in den Quellen der ‚Bestreitenden‘ [oft sind mit diesem Ausdruck sunnitische Muslime gemeint] klar ausgedrückt. Er [Allah] hat sie [Aischa] zu einer Ursache der Versuchung für die [muslimische] Gemeinschaft gemacht. Diese [Versuchung] konnte nur zustande kommen, wenn sie [Aischa] Allahs Propheten [Muhammad] heiratet, Allahs Segen sei auf ihm und seinen Anhängern.. Dadurch konnte sie ihre Beziehung zu Allahs Propheten missbrauchen, Allahs Segen sei auf ihm und seinen Anhängern, indem sie Menschen [Muslime] gegen den legalen Nachfolger [Muhammads], Ali, aufhetzte.

Diese Angelegenheit wurde sowohl in unseren [schiitischen] Quellen als auch in den [sunnitischen] Quellen erwähnt. In unseren Quellen hat der Führer der Gläubigen [Ali bin Abi Talib, einer der Schwiegersöhne Muhammads und sein vierter Nachfolger], Allahs Segen sei auf ihm, gesprochen: ‚Eure Mutter Aischa hat Allah mit seinem Propheten [Muhammad] verheiratet, so dass er [Allah] weiß, wem ihr gehorcht: ihm [Allah] oder ihr [Aischa]‘, d. h. Allah hat uns mit Aischa geplagt. Nun, warum hat Allah uns [die Muslime] mit Aischa geplagt? Er wollte wissen, wem wir gehorchen: Allah oder Aischa.

Das Gleiche wird in den Quellen der „Bestreitenden“ [der sunnitischen Muslime] nach der Erzählung von einem Schüler des Führers der Gläubigen, Ammar bin Yasser, beschrieben.“

Quelle: www.youtube.com/watch?v=LJAJkv3iRZI