Fatwa zu der Frage, warum der Prophet des Islam, Muhammad, einerseits Khadija heiratete, die vom Alter her seine Mutter hätte sein können und andererseits Aisha, die vom Alter her seine Tochter hätte sein können

Institut für Islamfragen

Aufgrund seiner Persönlichkeitsentwicklung nahm er diese unterschiedlichen Ehefrauen

Von dem Rechtsgutachter Tareq al-Habib, einem saudi-arabischen Professor der Psychotherapie und Gründer eines arabischen Internetforums

(Institut für Islamfragen, dh, 10.05.2012)

Frage:

„Ich wurde gefragt: ‚Wie kann es passieren, Herr Dr., dass Sie meinen, man solle [eine Ehefrau] mit einem Altersunterschied von 3 bis 5 Jahren heiraten, während doch Ihr Prophet [Khadija] heiratete, die 15 Jahre älter war als er? Und Sie meinen, man solle mit einem Altersunterschied von 3 bis 5 Jahren heiraten, während doch Ihr Prophet als älterer Mann ein junges Mädchen [Aisha] heiratete?‘“

Antwort:

„Hiermit möchte ich meine psychologische Analyse der Heirat des Propheten – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – mit Khadija und Aisha präsentieren. Als Antwort auf derartige Fragen würde ich sagen: Anhand meines psychologischen und theologischen Wissens über dieses Thema möchte ich mich gerne folgendermaßen äußern …

Als der Prophet Allahs – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – sich in der Bildungsphase, d. h., als er sich in der Vorbereitungszeit auf sein Prophetentum befand, hatte er keinen vollkommenen Charakter. Ja, ich betone, es gab ein Defizit in seinem Charakter, bevor er Prophet wurde. Nun, warum war er unvollkommen? Weil er nicht bei seiner Mutter aufgewachsen war. Er verfügte zwar über alle vornehmen Eigenschaften, jedoch fehlte ihm die mütterliche Zuneigung. Deshalb musste er bei [seiner ersten] Heirat eine Frau heiraten, die die Eigenschaften einer Mutter hatte, also nicht nur Reife, sondern auch Mütterlichkeit.

Er [Muhammad] heiratete Khadija, weil er sie liebte. Aber Khadija behob das Defizit in seinem Charakter. Als er vierzig Jahre alt wurde, wurde er dank Khadija vollkommen.

Ganz anders war Aisha – Allahs Wohlgefallen sei auf ihr. Nun, warum hat er [Muhammad] Aisha als ein junges Mädchen geheiratet? Die muslimischen Gelehrten meinen, Aisha sei ein Sonderfall. Aber ich habe hier meine eigene psychologische Analyse: Als Allahs Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – älter wurde, hatte sein Charakter sich in den Charakter eines Vaters entwickelt, der sich um [Kinder] kümmern wollte. Deshalb konnte zu ihm nur eine Ehefrau passen, die den Charakter eines fröhlichen Mädchens hatte, die man ‚an extrovert personality‘ nennt. Genauso war Aisha – Allahs Wohlgefallen sei auf ihr.“

Quelle: www.youtube.com/watch?v=gZUSSz2iYrw