Saudi-Arabien möchte sunnitische Muslime im Irak unterstützen

Institut für Islamfragen

Ziel soll sein, den iranischen Einfluss unter den Schiiten im Irak einzudämmen

(Institut für Islamfragen, dh, 07.12.2006) Der saudische Vorsitzende des Rates zur „Einschätzung der saudischen nationalen Sicherheit“, Nau’af ‘Ubaid, soll vor wenigen Tagen geäußert haben, Saudi-Arabien habe vor, die Sunniten im Irak vor der iranischen Bedrohung zu schützen. Saudisches Militär werde die amerikanische Armee ersetzten, bzw. ihre Rolle fortführen, falls sich die Amerikaner aus dem Irak zurückziehen würden. Saudi-Arabien werde dann die Ölpreise im Irak stark reduzieren, um dem wirtschaftlichen Einfluss des Iran in diesem Land entgegen zu wirken.

Nau’af soll am 29.11.2006 in einem Interview mit der amerikanischen Zeitschrift „Washington Post“ gesagt haben, eine saudische finanzielle sowie logistische Unterstützung der sunnitischen Militärführer innerhalb des irakischen Militärs sei unentbehrlich, um der iranischen Unterstützung der schiitischen Militärführer im Irak etwas entgegensetzen zu können. Die iranische Regierung tue das seit Jahren, sowohl im Irak als auch in anderen Ländern.

Quelle: www.raya.com/site/topics/article.asp?cu_no=2&item_no=199996&version=1&template_id=22&parent_id=2