Arabische Organisation für Menschenrechte stellt Forderungen

Institut für Islamfragen

Syrische Demonstranten wollen Freilassung von Menschenrechtlern fordern

(Institut für Islamfragen, dh, 30.05.2005) Die Arabische Organisation für Menschenrechte in Syrien appellierte am 28.05.2005 an alle Syrer, gegen Verhaftungen von Menschenrechtlern in Syrien und für die Menschenrechte in diesem Land zu demonstrieren. Die Demonstration soll am 30.05.2005 um 18.00 Uhr am Youssef al-Adma Platz in Damaskus stattfinden. Die Demonstranten sollen u. a. die Freilassung von verhafteten syrischen Menschenrechtlern verlangen, wie: Muhammad Ra’dun, den Leiter der syrischen Fraktion der o. g. Organisation, Nisar Rastnaui, ein Mitglied dieser Organisation, alle Mitglieder des „Atassi-Vereins“ und der Intellektuelle und Journalist Hussein ‘Audat.

Außerdem soll gefordert werden: Die Beendigung der Notstandsgesetze, die in Syrien seit mehreren Jahrzenten herrschen, der Erlass einer Amnestie für alle Gesinnungshäftlinge und die deshalb Gesuchten, die Abschaffung der Sondergerichte und Gesetze.

Quelle: www.assafir.com/iso/today/front/139.html