Schlagwort-Archive: Moschee

Israel: Prediger der al-Aqsa Moschee in Jerusalem fordert Palästinenser zur Ablehnung israelischer Lehrmaterialien an Schulen auf

(Institut für Islamfragen, dh, 31.12.2017) In einem  Bericht der palästinensischen Zeitung „www.arab48.com“ vom 16.09.2017 wurde über ein aktuelles Rechtsgutachten des Predigers der al-Aqsa Moschee, Scheikh Akrama Sabri, berichtet.

Saudi-Arabien: Jerusalem wird nicht in Freitagspredigt erwähnt

(Institut für Islamfragen, dk, 12.12.2017) Die palästinensische Website Quds News berichtete am 8. Dezember 2017, dass die Stadt Jerusalem in den Freitagspredigten in der Großen Moschee (in Mekka) und in der Al-Masjid an-Nabawi [Moschee des Propheten] nicht erwähnt worden sei, …

Jerusalem: Pakistanischer Historiker bestreitet rechtmäßigen Anspruch der Muslime auf Jerusalem

(Institut für Islamfragen, dk, 12.12.2017) Ein Artikel in „United with Israel“ vom 11. Dezember 2017 zitiert die Facebook-Seite des bekannten pakistanisch-muslimischen Historikers und Autors Mobarak Haidar. Der Historiker habe auf seiner Facebook-Seite betont, dass Muslime keine religiöse Rechtfertigung für ihren Wunsch vorbringen könnten, Jerusalem zu beherrschen.

Massaker in Ägypten: IS-Publikation drückt Freude über den Terrorangriff aus

(Institut für Islamfragen, dh, 27.11.2017) Der ägyptische Fernsehsender LTC TV (LTC TV Egypt – YouTube) hat Ende November 2017 die jüngsten Reaktionen der Terrororganisation IS auf das Massaker am 24.11.2017 in der ar-Rawda-Moschee in Ägypten kommentiert, das 305 Muslime das Leben gekostet hat.