Frauen und Familie im Islam

(English) Honor Killings and Ideas of Honor in Societies of Islamic Character

(English) Honor killings take place today not only in the eastern part of Turkey. In Germany, too, and in the other countries of Europe, women die “for reasons of honor”. Till now, German criminal investigative departments do not compile any separate statistics, but unofficial statistics quote at least 49 honor killings or attempts at such in Germany between 1996 and 2005. The United Nations estimate that ca. 5000 honor killings (along with a high number of unreported cases) have been committed world-wide.

(English) Islamic Human Rights under scrutiny

(English) The frequent human rights abuses which take place in nearly all countries of the Muslim world are often the result of corrupt or dictatorial regimes and not necessarily due to either Islam or these countries’ view of human rights. Less widely known, however, is that international associations in Muslim countries have formulated their own human rights declarations in opposition to the Universal Declaration of Human Rights adopted by the Plenary session of the United Nations in 1948.

Worte aus der islamischen Überlieferung zur Ehe

Welche Eigenschaften soll eine Ehefrau haben? „Jabir b. ’Abdullah … berichtete: ‚Ich heiratete zu Lebzeiten des Propheten Muhammad … eine Frau, und ich traf den Gesandten Allahs … und er sagte zu mir: ‚Jabir, hast du geheiratet?‘ Ich sagte: ‚Ja.‘ Er fragte: ‚Eine Jungfrau oder eine bereits zuvor verheiratete Frau?‘ Ich antwortete:

Polygamie (Vielehe)

Der Koran beschränkt die Zahl der Ehefrauen eines Mannes in Sure 4,3 auf die Ehen mit vier Frauen (gleichzeitig):

Zeitehe

Die Zeitehe wird bis heute von einigen – nicht von allen – schiitischen Gruppierungen in Indien, Iran, Irak und Pakistan praktiziert. Von der muslimischen Mehrheit der Sunniten wird sie heute fast durchgängig als eine Form der Prostitution abgelehnt. Man argumentiert dagegen von schiitischer Seite, die Zeitehe sei keine Prostitution, denn bei der Prostitution werde die Frau gedemütigt, degradiert und ausgebeutet, während die Frau bei der Zeitehe ‚freiwillig‘, unter bestimmten, festgelegten Bedingungen für eine gewisse Zeit einen Vertrag mit einem Mann eingehe, den sie sich frei ausgesucht habe.