News

Kuwaitischer Sportler boykottiert Wettkampf in USA

(Institut für Islamfragen, dh, 29.01.2019) Die arabischsprachge Plattform „www.al-sharq.com“ berichtete am 27.01.2019 über die Entscheidung des kuwaitischen Sportlers Abdulah al-Andjari, die Jiu-Jitsu Wettkämpfe in Los Angeles zu boykottieren.

Ägypten: Moderator einer Talkshow zu 12 Monaten Gefängnis verurteilt

(Institut für Islamfragen, dk, 22.01.2019) Nach einem Bericht des US-amerikanischen Fernsehsenders mit Sitz in Atlanta, CNN, sei der Fernseh-Moderator einer Talkshow in Ägypten, Mohammed al-Gheiti, zu 12 Monaten Gefängnis verurteilt worden.

Iran: Iranischer General verspricht Zerstörung Israels

(Institut für Islamfragen, dk, 11.01.2019) Die Times of Israel berichtete am 10. Januar 2019, dass ein hoher iranischer General versprochen habe, dass der Iran Israel zerstören werde.

Belgien: Einer der höchsten Imame soll 2009 antisemitische Äußerungen getan haben

(Institut für Islamfragen, dk, 11.01.2019) Er ist als Vorsitzender der Konferenz belgischer Imame nominiert worden.

Australien: Doppelstaatler wird aufgrund von Terrorismusverdacht die Staatsbürgerschaft entzogen

(Institut für Islamfragen, dk, 05.01.2019) Anwerber für den IS derzeit in Türkei in Haft: Am 29. Dezember 2018 meldete der BBC, dass Australien einem ihrer bekanntesten Jihadisten die australische Staatsbürgerschaft entzogen habe.