News

(Deutsch) Saudi-Arabien: Gespräche zwischen Saudi-Arabien und Pakistan zur Stärkung der Beziehungen

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 09.11.2021) Die in London erscheinende Tageszeitung Al-Arab berichtete am 7. November 2021 über Gespräche zwischen Saudi-Arabien und Pakistan.

(Deutsch) Kuwait: Schiitische Hisbollah in Kuwait aktiv

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 10.11.2011) Die in London erscheinende (sunnitische) Tageszeitung Al-Arab berichtete am 8. November 2021 über eine Konfliktsituation im mehrheitlich sunnitischen Kuwait.

(Deutsch) Marokko: Streitigkeiten mit Algerien eskalieren

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 10.11.2021) Am 8. November 2021 berichtete die Online Tageszeitung Al-Khaleej über eine drohende Konfrontation zwischen Algerien und Marokko.

(Deutsch) Iran: Todesstrafe für zwei homosexuelle Männer

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 07.11.2021) Die Times of Israel berichtete am 7. November 2021, dass der Oberste Gerichtshof in Iran zwei homosexuelle 27 und 33 Jahre alte Männer wegen Ehebruch zum Tode verurteilt habe.

(Deutsch) Deutschland: Antidiskriminierungskampagne des Europarats stößt bei Musliminnen auf Kritik

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 3.11.2021) Am 3. November 2021 veröffentlichte die Bildzeitung einen Beitrag der Bangladesch-stämmigen deutschen Journalistin Shammi Haque über einen Tweet der Antidiskriminierungskampagne des Europarats „Inclusion and Anti-Discrimination Division“, in dem behauptet werde, dass das Kopftuch bei Musliminnen „Freiheit und Freude“ sei.

(Deutsch) Marokko: Autor Said Nachid hält religiösen Diskurs in islamisch geprägter Welt für desaströs

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 2.11.2021) World Israel News veröffentlichte am 2. November 2021 ein Video des Middle East Media Research Institute (MEMRI) in arabischer Sprache mit englischen Untertiteln über ein Interview von Sky News Arabia mit dem marokkanischen Autor Said Nachid unter der Überschrift „Geistliche Trostlosigkeit hat die Arabische Welt seit dem Arabischen Frühling geplagt“.

(Deutsch) Afghanistan: Angehörige der Volksgruppe der Hazara beklagt jahrhundertelange Verfolgung der schiitischen Minderheit

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 1.11.2021) Sima Samar, Ärztin und Angehörige der schiitischen Volksgruppe der Hazara in Afghanistan, berichtete am 31. Oktober 2021 in einem Bericht des Spiegel über die Geschichte der Hazara in den Gebirgen und Hochebenen Zentral-Afghanistans.