News

(Deutsch) Deutschland: Köln erlaubt probeweise Gebetsruf per Lautsprecher

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 15.10.2021) Das amerikanische Gatestone Institute in New York berichtete am 14. Oktober 2021, dass die Stadtverwaltung in Köln den Betreibern der Moscheen in der Stadt Köln erlaubt habe, den Gebetsruf über Außenlautsprecher ertönen zu lassen.

(Deutsch) Nigeria: Genozid gegen Christen im Bundesstaat Kaduna?

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 14.10.2021) Raymond Ibrahim berichtete am 10. Oktober 2021 über die Gefährdung von Christen durch muslimische Fulani im nördlichen Nigeria.

(Deutsch) China: Muslime geraten zunehmend unter Druck

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 14.10.2021) David R. Stroup, Assistant Professor für Chinesische Studien an der Universität Machester, berichtete am 28. September 2021 über eine Kampagne der chinesischen Regierung mit dem Ziel, die Assimilierung der Muslime in China voran zu treiben.

(Deutsch) Irak: Haftbefehle für Teilnehmer einer Konferenz zur Normalisierung der Beziehungen zu Israel in Erbil

(Deutsch) (Institut für Islamfragenk, dk, 28.09.2021) Am 26. September 2021 veröffentlichte die unabhängige irakische Zeitung Al-Mada einen Bericht über eine Konferenz am 24.9. in Erbil.

(Deutsch) Irak: Abkommen zwischen Iran und Irak offen gelegt

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 28.09.2021) Am 26. September berichtete Walid al-Khazraji, Korrespondent der ägyptischen Arabi21 Website, über ein Übereinkommen des Irans und der irakischen Regierung in Baghdad, die iranisch-kurdische „Opposition“ im Nordirak zu entwaffnen.

(Deutsch) Irak: Schiitisch-sunnitische Konferenz ruft zum Frieden mit Israel auf

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 27.09.2021) World Israel News berichtete am 25. September 2021 über eine Konferenz von über 300 schiitischen und sunnitischen kurdischen Führern in Erbil (Nord-Irak), die am Tag zuvor zum Frieden mit Israel aufgerufen hätte und gefordert habe, dem „Abraham-Abkommen“ beizutreten.

(Deutsch) Frankreich: Projekt zur Bekämpfung anti-muslimischer Klischees und Islamophobie

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 27.09.2021) The Art Newspaper (London, New York) berichtete am 21. September 2021 über eine vom Louvre angeführte Regierungsinitiative, die islamische Kunst in 18 Städten Frankreichs zeige.