Fatwa über das tägliche Gebet

Institut für Islamfragen

Jeder Muslim, der nicht täglich betet, solle getötet werden

Von dem somalischen Geistlichen Abdullah Ali

(Institut für Islamfragen, dh, 18.07.2006) Der somalische muslimische Geistliche Abdullah Ali verkündete am Mittwoch, den 05.07.2006, dass jeder Muslim, der das verpflichtende tägliche Gebet des Islam nicht verrichte, getötet werden müsse.

Ali ist Mitgründer des „Höchsten Muslimischen Gremiums in Somalia“. Er soll die Fatwa während der Eröffnung eines neuen muslimischen Gerichts im Süden von Somalia erlassen haben. Dazu erklärte er:

„Jede Person, die das tägliche Gebet des Islam nicht verrichtet, ist ein Gottloser. Das islamische Gesetzt (Scharia) ordnet die Hinrichtung solcher Menschen an.“

Ali setzte fort, jeder Somali müsse nach dem islamischen Gesetz leben. Wenn die Somalis dies tun, würden sie in Freude und Reichtum leben.

Quelle: www.raya.com/site/topics/article.asp