Schlagwort-Archive: Pilgerfahrt

Saudi-Arabien: Corona-Regeln für die Pilgerfahrt

(Institut für Islamfragen, dh, 03.07.2020) Die irakische Zeitung Al-Forat News berichtete am 05.07.2020 über den Beschluss der saudischen Behörden bezüglich der Änderungen bei den Ritualen der Pilgerfahrt nach Mekka, die in diesem Jahr wegen des Corona-Virus ganz anders gestaltet werden muss.

Al-Aqsa-Moschee in Jerusalem wird nicht im Koran erwähnt

(Institut für Islamfragen, dk, 01.01.2016) In einem Interview am 3. Dezember 2015 im CBC TV (Ägypten) räumte der bekannte ägyptische Wissenschaftler und Autor Youssef Ziedan ein, dass die Al-Aqsa Moschee in Jerusalem nicht die Moschee sei, die im Koran erwähnt werde, und dass der Tempelberg im Herzen Jerusalems für Muslime kein heiliger Ort sei.

Fatwa zu der Frage, ob Nusairier [eine beleidigende Bezeichnung für Alawiten, denen auch die syrische Herrscherfamilie Assad angehört] Muslime sind

(Institut für Islamfragen, dh, 19.12.2013) „Diejenigen, die heute den Iran regieren, sind sehr parteiisch, sie sind für die Nusairier [Alawiten]. Anhänger der Nusairier sind keine Muslime, sie sind lediglich Namensmuslime. Sie besitzen weder Moscheen noch den Koran. Sie verrichten weder die große Pilgerfahrt [im Pilgermonat; arab. hajj] noch die kleine Pilgerfahrt [außerhalb des Pilgermonats; arab. umra]. Sie beten nicht, sie geben keine Almosen, sie fasten nicht. Sie gehören nicht zum Islam.