Wie kann Allah die Menschen irreführen?

Institut für Islamfragen

Wie kann Allah die Menschen irreführen – wie der Koran z. B. in Sure 16,93 sagt: „Jedoch Er läßt irregehen, wen Er will, und führt richtig, wen Er will“?

Rechtsgutachter: „Islamweb“, eine Organisation des katarischen Religionsministeriums, die sich vor allem auf Rechtsgutachten [arab. Fatawa] und die Verbreitung des Islam [arab. Da’wa] spezialisiert hat. Sie zählt zu den größten Online-Zentren dieser Art mit sehr großer Reichweite.

(Institut für Islamfragen, dh, 24.06.2018)

Datum des Rechtsgutachtens: 06.01.2016
Nummer des Rechtsgutachtens: 319213

„Sunnitische Muslime glauben, dass Allah, er sei erhoben, allein über die Macht zur Rechtführung und Irreführung verfügt. Er – er sei erhoben – bringt die Taten seiner Knechte [der Menschen] hervor. Er macht den Rechtgeleiteten zu einem Rechtgeleiteten, und den Irregeführten zu einem Irregeführten. … Nichts in diesem Universum kann geschehen ohne den Willen Allahs [ohne, dass Allah dies will]. Die Bedeutung [des Koranverses] ist folgende: ‚Allah führt recht, wen er möchte, und er führt in die Irre, wen er möchte.‘

Dies bedeutet aber nicht, dass sein Knecht für seine Taten nicht verantwortlich ist. Denn der Knecht geht irre nach seinem Willen und gemäß seiner Wahl. Aber er hat so gehandelt nach dem Willen und der Bestimmung Allah, Er sei erhoben. Denn Allah sagt [im Koran]: ‚Und ihr werdet nicht wollen, es sei denn, dass Allah will‘ (Sure 81,29).“

Quelle: http://fatwa.islamweb.net/fatwa/index.php?page=showfatwa&Option=FatwaId&Id=319213