Gedankengut von IS und Muslimbruderschaft liegt nah beieinander

Institut für Islamfragen

Vordenker der Muslimbruderschaft Sayyid Qutb ist auch für IS und al-Qaida maßgeblich

(Institut für Islamfragen, dh, 28.02.2016) Der arabische Fernsehsender alarabiya veröffentlichte am 07.02.2016 Werbung zu seiner dreiteiligen Fernsehsendung. Diese Sendung behandelt den dominanten Einfluss der Partei der Muslimbruderschaft bei der Entstehung, der Entwicklung und dem Agieren der terroristischen Organisation IS. Einige Zitaten aus dieser Werbung:

„Sowohl die ‚Qutb’schen’ Parolen [Parolen aus den Schriften des wichtigsten Ideologen der Muslimbruderschaft, Sayyid Qutb], die IS an Wänden und Mauern in Syrien und dem Irak hinterlässt, als auch die Aussagen der Kämpfer und Befürworter des IS in den sozialen Netzwerken haben von Anfang an die Dominanz von Sayyid Qutb [d.h., seines Gedankenguts] in den extremistischen Gruppen all-Qa’ida und IS gezeigt.

Das Eindeutigste darunter war, was der Führer [arab. amir] der an-Nusra Front, Abu Muhammad adj-Djulani, während eines Fernsehinterviews im Juni 2015 geäußert hat, nämlich dass die an-Nusra Front ihren Schülern [Kämpfern] die Schriften der Muslimbruderschafts beibringt, und zwar vor allem die des verstorbenen Führers dieser Partei, Sayyid Qutb; denn er unterstützte den Kampf [arab. Djihad] und die Tötung der Gemeinschaften der Ungläubigen.
Adj-Djulani fuhr fort, seine Front betrachte die Muslimbruderschaft als eine kämpferische [djihadistische] Gemeinschaft. Er hob hervor, dass die an-Nusra Front aus dem Gedankengut von Sayyid Qutb, eines der Führer der Bewegung der Muslimbruderschaft, der die Fundamente der Bewegung gelegt habe, hervorgegangen sei.

Im Oktober 2014 hatte Yusuf al-Qaradawi, einer der wichtigsten Protagonisten der Bewegung der Muslimbruderschaft, eingestanden, dass al-Baghdadi, der Führer der IS, ein Mitglied der Muslimbrüder war. Er hatte gesagt:

„Dieser junge Mann gehörte zunächst der Muslimbruderschaft an. Er hat eine Begabung zur Leitung. Sie [die Mitglieder des IS] haben ihn ein paar Jahre später angelockt. Er steckte im Gefängnis und hat sich ihnen angeschlossen.“

Quelle: www.alarabiya.net