Islam befürwortet öffentliche Auspeitschung als Abschreckung

Institut für Islamfragen

Von Scheich Tantawi, der höchsten sunnitischen Autorität Ägyptens, gegen Gefängnisstrafe

(Institut für Islamfragen, dh, 24.2.2005)

Frage:

„In einem Interview mit der arabischen Zeitung ‚al-khalij‘ äußerte sich Muhammad Sayyed Tantawi, die höchste Autorität der sunnitischen Muslime, bezüglich verschiedener Angelegenheiten. Z.B. erörterte er die Frage, ob ein Mann, der zu einer Frau unsittliche Dinge sagt, nach islamischem Recht (arab. ‚Schari’a‘) in der Öffentlichkeit ausgepeitscht werden darf.“

Antwort:

„Der Islam befürwortet die Auspeitschung solcher Menschen in der Öffentlichkeit, er bevorzugt diese Strafe. Die öffentliche Auspeitschung erfüllt den Effekt der Abschreckung mehr als eine Gefängnisstrafe; selbst wenn solche Menschen für mehr als ein Jahr im Gefängnis bleiben würden …“

Quelle: www.alkhaleej.ae/articles/show_article.cfm?val=150700

(Korrigierte Version vom 31.03.2005)