Schlagwort-Archive: Frankfurt

Gattin des ägyptischen Präsidenten nahm an Eröffnung der Buchmesse teil

(Institut für Islamfragen, 6.10.2004, dh) Susan Mubarak, die Gattin des ägyptischen Präsidenten Husni Mubarak, nahm gestern, am 05.10.2004, an der Eröffnung der Buchmesse in Frankfurt ebenso teil wie 13 arabische Kulturminister. Der Vorstand des Exekutivausschusses der amerikanischen Vereinigung für Frieden im Mittleren Osten hat gestern entschieden, Susan Mubarak den internationalen Friedenpreis für Jahr 2004 zu verleihen.

Frankfurter Buchmesse eröffnet

(Institut für Islamfragen, 05.10.2004, dh) Heute, am 05.10.2004, wird die Buchmesse in Frankfurt mit dem Schwerpunkt „Arabische Welt“ eröffnet. Damit wird der Wunsch des Generalsekretärs der arabischen Liga, ‘Omar Moussa, Wirklichkeit, der einmal gesagt haben soll: „Die arabische Teilnahme an dieser Messe wird zur Annäherung zwischen den Kulturen beitragen“ und: „Es wird uns (den Arabern) gelingen, weil wir auf Erfolg beharren“.

Traumziele für Touristen – Folter und Unterdrückung für Einheimische

(Institut für Islamfragen, 28.09.2004, mm) Die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) rief gestern in einer Pressemitteilung anläßlich des 25. Welttourismustages zu einem „verantwortungsbewussten Tourismus“ auf. Der Menschenrechtsorganisation zufolge sollten sich Touristen vor einer Reise in Länder, in denen die Menschenrechte verletzt oder gar mit Füßen getreten werden, darüber Gedanken machen, ob sie einen ganz persönlichen Dienst für die Menschenrechte leisten können.