Tag Archives: Bombe

(Deutsch) England: Imam, der sich gegen einen Bombenanschlag von 2017 aussprach, musste Manchester verlassen

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 02.05.2022) Die Daily Mail berichtete am 2. Mai 2022 über den Bombenanschlag in der Manchester Arena im Mai 2017, bei dem 22 junge Menschen getötet und Hunderte andere verletzt worden seien.

(Deutsch) Jemen: US-Marine durchsucht staatenloses Schiff auf dem Weg von Iran

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 24.01.2022) Laut einer Nachricht der „Times of Israel“ vom 23. Januar 2022 habe die US-Marine am 23.01.2022 bekannt gegeben, dass sie im Golf von Oman ein Schiff aufgebracht und durchsucht habe, das auf dem Weg von Iran in den Jemen gewesen sei.

(Deutsch) Saudi-Arabien: IS-Anhänger verhaftet, der sich selbst als „Sprengstoffgürtel“ bezeichnet hatte

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dh, 24.06.2018) Nach der Verhaftung eines IS-Anhängers im Januar 2018, der sich bei Twitter selbst als „Sprengstoffgürtel“ tituliert hatte, gaben die saudischen Sicherheitsbehörden die Entdeckung von 431 IS-Anhängern in Saudi-Arabien bekannt, die Schläferzellen gebildet hatten.

(Deutsch) Bahrain: 60 Personen zu teils hohen Strafen verurteilt – zwei Todesurteile

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dh, 31.01.2018) Laut der arabischen Online-Publikation „alhayat.com“ wurden am 31. Januar 2018 insgesamt 60 Inhaftierte in Bahrain vom obersten bahrainischen Gerichtshof zu unterschiedlichen Strafen verurteilt.

(Deutsch) IS betrieb Trainings-Camp unter der Erde

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dh, 24.09.2017) Der arabische Fernsehsender Al-Aan veröffentlichte am 3. April 2017 einen exklusiven Bericht über ein bislang geheim gehaltenes Trainings-Camp der Terrororganisation IS. Außerordentlich dabei ist, dass dieses ganze Trainings-Camp unter der Erdoberfläche eingerichtet ist und umfassend eingerichtet war. Details dazu wurden im folgenden Bericht genannt:

(Deutsch) Kampf um Mosul: IS-Kämpferinnen verüben Selbstmordattentate

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dh, 24.07.2017) Bei der Befreiung der irakischen Stadt Mosul von der Terrororganisation IS setzte diese Organisation neue Angriffsmethoden gegen die irakischen Streitkräfte ein. Eine davon waren Selbstmordattentate, die von weiblichen Mitgliedern dieser Organisation verübt wurden, wobei sich die Selbstmordattentäterinnen als Mütter kleiner Kinder tarnten.