Author Archives: Institut für Islamfragen

(Deutsch) Nigeria: Ist der Kern der Auseinandersetzungen zwischen Christen und Muslimen religiöser Natur?

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 26.02.2024) The Christian Post berichtete am 31. Januar 2024 über eine Rede von Father Ambrose Ekereku beim vierten jährlichen International Religious Freedom Summit am 30. Januar in Washington DC. Er habe betont, dass das, was in Nigeria geschehe, ein systematischer „Dschihad“ gegen und „ethnic cleansing“ von Christen sei.

(Deutsch) Iran: Bericht zu Christenverfolgung in Iran publiziert

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 24.02.2024) Ein Artikel von Jayson Casper in der amerikanischen Monatszeitschrift „Christianity Today“ vom 21. Februar 2024 weist darauf hin, dass vier Organisationen aus dem Advocacy-Bereich ihren knapp 40-seitigen, jährlichen Bericht „Faceless victims: Rights violations against Christians in Iran: 2024 Annual Report“ über Menschenrechtsverletzungen an Christen in Iran veröffentlicht hätten.

(Deutsch) Türkei: Leitender Erdogan-Berater verneint offen das Existenzrecht Israels

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 21.02.2024) Abdullah Bozkurt vom Middle East Forum berichtete am 16. Februar 2024, dass Sefer Turan, der ein leitender Berater des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und verantwortlich für die türkische Außenpolitik im Nahen Osten sei, als pro-iranischer Islamist zu betrachten sei, der im Juni 1997 offen Israels Existenzrecht verneint habe.

(Deutsch) Iran: Vier Gefangene nach 1½ Jahren Gefängnis hingerichtet

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 31.01.2024) Die Internetseite der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) berichtete am 30. Januar 2024, dass am 29.1.2024 die vier kurdischen Gefangenen Mohsen Mazloum, Mohammad (Hajir) Faramarzi, Vafa Azarbar und Pejman Fatehi im Ghezelhesar-Gefängnis in Iran hingerichtet worden seien.

(Deutsch) Jordanien: Wächst die Solidarität mit der Hamas?

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 29.01.2024) Das Jewish News Syndicate berichtete am 29. Januar 2024, dass in den letzten Wochen die Solidarität mit und der Rückhalt für die Hamas und ihren Krieg im Gazastreifen auf den Straßen Jordaniens stark zugenommen habe.

(Deutsch) Türkei, Saudi-Arabien und Pakistan: Entsteht ein neues Bündnis?

(Deutsch) (Institut für Islamfragen, dk, 17.01.2024) Die Online Tageszeitung Al-Khaleej berichtete am 15. Januar 2024 über die Möglichkeit, dass die drei islamisch geprägten Länder Türkei, Saudi-Arabien und Pakistan eine Partnerschaft eingehen könnten, deren politisches Gewicht, wirtschaftliche Stärke und auch militärische Stärke beträchtlich wären.