Fatwa zur Bedeutung der zahlenmäßigen Zunahme von Muslimen

Institut für Islamfragen

Muhammad soll Vermehrung der Muslime angemahnt haben

Rechtsgutachter: http://www.alukah.net. Das Internetportal Alukah (Die Botschaft) (auch in englischer Sprache en.alukah.net, gehört zur Islamhouse.com Gruppe) stellt sich vor als „ein umfassendes Informations-Zentrum für Kultur, Wissenschaft und Literatur“. Es umfasst eine Gruppe von Experten, Intellektuellen und Botschaftern [des Islam] unter der Leitung von Scheich Dr. Sa’d ibn Abdallah al-Humayd und Dr. Khalid ibn Abdur-Rahman al-Jeraisy.

Datum: 08.07.2010

(Institut für Islamfragen, dh, 29.11.2017)

„In der Überlieferung wird von Allahs Prophet – Allahs Segen und Heil seien auf ihm – überliefert: ‚Heiratet eine liebe, fruchtbare Frau. Denn ich werde am Jüngsten Tag auf eure Anzahl stolz unter den Nationen sein.‘

… Allah erlaubte den Muslimen die Polygamie unter der Bedingung der Gerechtigkeit. Außerdem erlaubte Allah den Muslimen den Besitz von Sklavinnen [um mit diesen ohne Eheschließung sexuellen Umgang zu haben]: ‚Überlegt gut und nehmt nur eine, zwei, drei oder höchstens vier Ehefrauen. Fürchtet ihr auch so noch, ungerecht zu sein, nehmt nur eine Frau oder lebt mit Sklavinnen, die ihr erworben habt‘ (Sure 4,3). Dies führt zur Vermehrung der Muslime, was Muslime bereichert und sie vermehrt.“

Quelle: http://www.alukah.net/web/fayad/0/23475/