Schlagwort-Archive: König-Fahd-Akademie

Offenbar doch erste Klasse an König-Fahd-Akademie

(Institut für Islamfragen, 22.09.2004, mm) Wie Yahoo! Nachrichten am 18. d.M. unter Berufung auf die Nachrichtenagentur ddp berichtet, soll es an der wegen islamistischer Tendenzen umstrittenen König-Fahd-Akademie in Bonn „doch eine neue erste Klasse geben“. Dies habe das WDR-Magazin „Cosmo TV“ berichtet. Dabei soll es sich um „mindestens drei Kinder“ handeln.

König-Fahd-Akadamie – Unterricht geht weiter

(Institut für Islamfragen, 20.08.2004, mm) Wie „n-tv“ am 18. d.M. berichtete, finanziert die saudi-arabische Regierung “die umstrittene König-Fahd-Akademie in Bonn weiter“. Das Geld für die rund 70 Mitarbeiter der umstrittenen Schule sei – wie andere Medien berichten, verspätet – eingetroffen.

Auch ausländische schulpflichtige Kinder müssen deutsche Schulen besuchen

(Institut für Islamfragen, 18.08.2004, mm) Wie Yahoo! Nachrichten gestern unter Berufung auf die dpa berichtete, hat das Oberverwaltungsgericht Koblenz in Eilbeschlüssen verfügt, „ausländische schulpflichtige Kinder islamischen Glaubens müssen in Deutschland grundsätzlich eine deutsche Schule besuchen“. Lediglich vorübergehend in Deutschland wohnhafte Schüler seien von dieser Pflicht ausgenommen.

Saudi-Arabien läßt offensichtlich König-Fahd-Akadamie fallen

(Institut für Islamfragen, 11.08.2004, mm) Wie Yahoo! Nachrichten am 8. d.M. unter Berufung auf ddp berichtete, habe Saudi-Arabien „nach jüngsten Erkenntnissen der Geheimdienste“ die Bonner König-Fahd-Akademie, die als „‚Magnet‘ für radikale Islamisten“ gilt, „offenbar fallen gelassen“.

König-Fahd-Akademie: „Dschihad nach Lehrbuch“

(Institut für Islamfragen, 19.07.2004, mm) Der Radiosender „Deutsche Welle“ hat am 25. Mai d.J. ausführlich über die islamische König-Fahd-Akademie in Bonn berichtet. Unter dem Titel „Dschihad nach Lehrbuch“ berichtet der Sender, die im Unterricht verwendeten Bücher riefen „zu Intoleranz und Hass“ auf.