Kategorie: Nachrichten aus dem Ausland26. Februar 2016, 09.03 Uhr

Frankreich: Konflikte zwischen Muslimen und Christen im Flüchtlingslager

Polizei berichtet von Versuchen der Muslime, Christen aus dem Lager zu vertreiben

(Institut für Islamfragen, dk, 26.02.2016) Laut einer Nachricht der Assyrian International News Agency (AINA) vom 28. Januar 2016 ereignete sich im Flüchtlingslager Grande-Synthe in der Nähe von Dunkerque im nördlichen Frankreich eine Schießerei. David Michaux, ein Polizeibeamter der UNSA Polizei-Gewerkschaft, habe der französischen Zeitung Le Figaro mitgeteilt, dass es ein ernsthafte Schwierigkeiten zwischen muslimischen und nicht-muslimischen Flüchtlingen gäbe. Die meisten der über 3.000 Flüchtlinge in Grande-Synthe seien muslimische Kurden aus dem Irak, Iran und Syrien, während die Minorität der Christen aus dem Iran stamme. Die Muslime würden versuchen, die Christen aus dem Lager zu vertreiben.

Quelle: Nachricht der Assyrian International News Agency, 1.2.2016 (www.aina.org/news/20160128183337.htm): „Muslims Trying to Expel the Christians From Refugee Camp in France“ 



<- Zurück zu: News